Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!


 Über 37 Jahren habe ich meine Kassenordination im 15. Bezirk in Wien geführt. 

Für mich ist es eine Lebensaufgabe mich um meine 
 Patienten zu kümmern.

Auf Grund der Bestimmungen des ASVG ist es gesetzlich vorgesehen, dass ich ab meinem 70. Lebensjahr meine Ordination auf eine Wahlarztordination umstellen muss. 


 Ab 1.1.2024 darf ich Sie daher als Wahlarzt in meiner Ordination begrüßen. 

 Was bedeutet das für Sie? 


 


Sie können selbstverständlich meine ärztliche Betreuung weiterhin in Anspruch nehmen. 

Anders als bei einem Kassenvertrag wird jedoch jede Ordination oder erbrachte Leistung mittels Rechnung direkt mit Ihnen verrechnet. Ich reiche dann die Rechnung für Sie bei
 Ihrer Sozialversicherung (ÖGK,  SVA) ein  (BVAEB und KFA erlauben dies leider nicht) und Sie bekommen lt. Aussage der Versicherungen dann 80% der bei mir bezahlten Summe auf Ihr Konto rückerstattet. 

Seit dem Beginn meiner Wahlarzt-Ordination im Jänner 2024 wurden bereits viele meiner Wahlarztrechnungen erfolgreich von allen Krankenkassen (ÖGK, KFA, BVA, VA, SVA) bearbeitet. 

Die Rückverrechnung funktioniert rasch und unkompliziert. 

Als Beispiel zeige ich Ihnen hier eine bereits erfolgte Rückverrechnung mit der SVS. 

Die Rückverrechnung mit der ÖGK und der SVS wird von mir automatisch und direkt für Sie erledigt. Sie haben damit also auch keine zusätzliche Arbeit. Für alle restlichen Kassen funktioniert die Rückverrechnung genauso gut, jedoch muss der Patient den Antrag persönlich einbringen.